Seit dem 8. Oktober 2018 sind wir unterwegs!

Grundlage für alle späteren Bemühungen war eine Mobilitätsuntersuchung der Stadt Dülmen aus dem Jahre 2015, um Aufschluss über das Mobilitätsverhalten der Bürgerinnen und Bürger zu erhalten. Neben den Veranstaltungen der Stadt zu diesem Thema erfolgte zusätzlich eine Fragebogenaktion in den Ortsteilen. Kurzum stellte sich heraus, dass viele Bürger und Bürgerinnen, speziell der Ortsteile, sich vom ÖPNV nicht hinreichend berücksichtigt fühlten. Darüber hinaus war erkennbar, dass genügend ehrenamtliches Engagement vorhanden war, um einen Bürgerbus auf die Räder zu stellen und zu fahren.

Am 26.07.2017 fand die konstituierende Versammlung zur Gründung des Bürgerbusvereins Merfeld und Hausdülmen e.V. als erste Bürgerbusunternehmung auf Dülmener Boden statt. Die Folgezeit war von Routenplanung und Verwaltungstätigkeiten aller Art geprägt. Wesentlicher Part war zudem die Gewinnung von Fahrerinnen und Fahrern mit allen dazugehörigen Schritten. Als erkennbar wurde, dass ein neuer Bus nicht in der Kürze der Zeit zu beschaffen war, hat sich der Verein für die Übernahme eines gebrauchten Busses entschieden, um zeitnah die gewünschte Leistung erbringen zu können. Dieser Bus ist oben zu sehen!

Wir sehen ferner fast die gesamte Mannschaft beim ersten Fahrertraining auf dem Gelände des Konzessionärs, der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM GmbH). Aufgrund des Alters unseres Fahrzeugs haben wir auf das Anbringen von Werbeflächen verzichtet. Spätestens im Mai 2019 warten wir gespannt auf den neuen Niederflurbus, der dann auch als Werbetafel genutzt werden wird!

Natürlich kann ein solches Fahrzeug trotz der Tatsache, dass keine Personalkosten anfallen (abgesehen von Kosten zur Eignungsprüfung bzw. zu Verwaltungskosten), nicht wirtschaftlich betrieben werden. Der Bus bleibt praktisch im Besitz des Konzessionärs, der auch alle laufenden Kosten des Fahrzeuges trägt. Durch Zuwendungen des Landes sowie nachgelagerter Institutionen (Stadt Dülmen) ist der Kauf sowie der Betrieb sichergestellt. Eine sogenannte Orga(nisations-)-Pauschale sorgt dafür, dass alle personellen Anforderungen erfüllt werden können. Einnahmen des Vereins aus dem Betrieb des Busses dienen der Entlastung der Kommune (Stadt). Der Verein unterliegt der steuerlichen Abrechnung.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • ga-disable-

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren